x

Online-Befragung

Jetzt Seite bewerten und unsere Humana Schatzkiste erhalten!

Zur Online-Umfrage

Wichtiger Hinweis

Stillen ist die beste Ernährung für Ihr Baby. Sprechen Sie mit Ihrem Kinderarzt, Ihrer Hebamme oder anderem medizinischen Fachpersonal, wenn Sie eine Säuglingsanfangsnahrung verwenden möchten.



Comfort
Comfort

Comfort

Humana Comfort ist eine Spezialnahrung zur diätetischen Behandlung von Blähungen, Koliken und Verstopfung. Dank ihrer besonderen Zusammensetzung kann die Spezialnahrung die Verdauung unterstützen und zur Normalisierung des Stuhlbildes beitragen.

 

Sie können Humana Comfort nach ärztlicher Rücksprache von Geburt an zum Zufüttern zur Muttermilch verwenden oder als alleinige Milchnahrung, wenn Sie nicht stillen.

  • Natürliches Milchfett: durch seine besondere Fettstruktur führt das Milchfett zu weicheren Stühlen und weniger Verstopfung. Hierdurch wird die Normalisierung des Stuhlbildes unterstützt.
  • Reduzierter Lactosegehalt: aufgrund der Unreife des Verdauungssytems besteht die Möglichkeit, dass Darmzellen in ihrer Funktion beeinträchtigt sind. Dadurch kann der Milchzucker (Lactose) manchmal schlechter verwertet und damit Verdauungsprobleme verstärkt werden. Bei der Humana Comfort ist der Lactosegehalt im Vergleich zu herkömmlichen Säuglingsnahrungen und Comfortnahrungen deutlich geringer. Ein reduzierter Lactosegehalt unterstützt eine leichtere Verdauung und sorgt für weniger Blähungen und eine bessere Verträglichkeit.
  • Leicht aufgespaltenes Eiweiß: das in kleinere Bestandteile zerlegte Milcheiweiß ist leichter verdaulich und wirkt stuhlauflockernd.
  • LCP (Omega-3- und -6-Fettsäuren): langkettige, mehrfach ungesättigte Omega-3- und -6-Fettsäuren wie sie in der Muttermilch vorkommen. Besonders wichtig, weil Ihr Baby sie in den ersten Lebensmonaten noch nicht ausreichend selbst produzieren kann.
  • Neue Packungsgröße: Inhalt 500 g – ergeben ca. 37 Fläschchen à 100 ml oder 3,7 l.

Sie wollen mehr wissen? In unserem Ernährungsratgeber für Babys finden Sie zahlreiche Informationen und nützliche Tipps rund um das Thema Drei-Monats-Koliken.

Produktdetails

  • Natürliches Milchfett: durch seine besondere Fettstruktur führt das Milchfett zu weicheren Stühlen und weniger Verstopfung. Hierdurch wird die Normalisierung des Stuhlbildes unterstützt.
  • Reduzierter Lactosegehalt: aufgrund der Unreife des Verdauungssytems besteht die Möglichkeit, dass Darmzellen in ihrer Funktion beeinträchtigt sind. Dadurch kann der Milchzucker (Lactose) manchmal schlechter verwertet und damit Verdauungsprobleme verstärkt werden. Bei der Humana Comfort ist der Lactosegehalt im Vergleich zu herkömmlichen Säuglingsnahrungen und Comfortnahrungen deutlich geringer. Ein reduzierter Lactosegehalt unterstützt eine leichtere Verdauung und sorgt für weniger Blähungen und eine bessere Verträglichkeit.
  • Leicht aufgespaltenes Eiweiß: das in kleinere Bestandteile zerlegte Milcheiweiß ist leichter verdaulich und wirkt stuhlauflockernd.
  • LCP (Omega-3- und -6-Fettsäuren): langkettige, mehrfach ungesättigte Omega-3- und -6-Fettsäuren wie sie in der Muttermilch vorkommen. Besonders wichtig, weil Ihr Baby sie in den ersten Lebensmonaten noch nicht ausreichend selbst produzieren kann.
  • Neue Packungsgröße: Inhalt 500 g – ergeben ca. 37 Fläschchen à 100 ml oder 3,7 l.

Sie wollen mehr wissen? In unserem Ernährungsratgeber für Babys finden Sie zahlreiche Informationen und nützliche Tipps rund um das Thema Drei-Monats-Koliken.

Zubereitung

Beachten Sie bei der Zubereitung von Säuglingsnahrung genau die Gebrauchsanweisung. Unsachgemäße Zubereitung oder Aufbewahrung des zubereiteten Fläschchens über einen längeren Zeitraum kann zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen durch Wachstum unerwünschter Keime führen. Nahrung vor jeder Mahlzeit frisch zubereiten und sofort füttern. Wichtig: Fläschchen auf Trinktemperatur (37° C) abkühlen (Verbrühungsgefahr). Nahrungsreste nicht wiederverwenden.

Flasche, Sauger und Ring gründlich reinigen. Milchnahrungen nicht in der Mikrowelle erwärmen (Verbrühungsgefahr). Den geöffneten Beutel nach Produktentnahme wieder gut verschließen, kühl und trocken lagern und innerhalb von 3 Wochen aufbrauchen.

1. Benötigte Wassermenge abkochen und auf 50° C abkühlen lassen.
2. Etwa die Hälfte der benötigten Wassermenge in eine gereinigte Flasche füllen.
3. Beigefügten Humana-Messlöffel locker füllen und mit einem Messerrücken o. Ä. abstreifen. Erforderliche Pulvermenge in die Flasche füllen.
4. Flasche verschließen und sofort kräftig schütteln. Restliche Menge Wasser hinzugeben und die Flasche nochmals kräftig schütteln. Achtung: Hände vor heißer Flasche schützen (Tuch benutzen).
5. Nahrung auf Trinktemperatur abkühlen: im Wasserbad oder unter fließend kaltem Wasser (ca. 5–7 Min.).
6. Flasche noch einmal kurz schütteln, Sauger befestigen und Inhalt erneut auf Trinktemperatur (37° C) überprüfen (Verbrühungsgefahr).

Achten Sie darauf, dass sich Ihr Baby bei der Zubereitung des Fläschchens nicht in unmittelbarer Nähe befindet (Spritz- und Verbrühungsgefahr).

Dosierung

Jedes Baby ist einzigartig. Die angegebenen Trinkmengen sind nur Richtwerte und können individuell verschieden sein.

Alter des Babys

Wasser
(ml)

Messlöffel

Trinkfertige
Nahrung (ml)

Trinkmahlzeiten
pro Tag

1. WocheNach Anweisung des Arztes oder der Hebamme
2.-8. Woche9031007-8
3. Monat12041306-7
4. Monat15051705
Nach dem 4. Monat18062004

 

Bitte verwenden Sie nur den beigefügten Messlöffel (fasst ca. 4,5 g).

Wichtige Hinweise

… für Babys Ernährung
Stillen ist die beste Ernährung für Ihr Baby. Sprechen Sie bitte mit Ihrer Klinik oder Ihrem Kinderarzt, wenn Sie Humana Comfort verwenden wollen. 
Humana Comfort ist geeignet zur ausschließlichen Ernährung ab Geburt sowie nach dem 6. Monat im Rahmen von Mischkost. Nur unter ärztlicher Kontrolle verwenden! Die Beschwerden sollten innerhalb weniger Tage abnehmen, ist dies nicht der Fall, wenden Sie sich bitte erneut an Ihren Kinderarzt.
Humana Comfort enthält leicht verfügbare Kohlenhydrate, bei Störungen der Glucosetoleranz nur unter ständiger Stoffwechselkontrolle verwenden. Humana Comfort nicht verwenden bei nachgewiesener Kuhmilchproteinallergie, Lactose-Intoleranz und Galactosämie.

… für Babys Zahngesundheit
Überlassen Sie Ihrem Kind das Fläschchen nicht als Schnullerersatz oder zum Dauernuckeln. Wie Muttermilch enthalten Säuglingsnahrungen Kohlenhydrate (z. B. Milchzucker), die bei häufigem und dauerndem Kontakt mit den Zähnen Zahnzerstörungen durch Karies und dadurch bedingte Folgeschäden verursachen können. Die Fläschchenmahlzeit sollte nicht länger als ein Stillvorgang dauern.

Humana Baby-Post

Jetzt bestellen und von Informationen und Angeboten für Sie und Ihr Kind profitieren!

Humana Baby-Post bestellen

Checklisten

Schnell, interaktiv und unkompliziert – unsere Online-Checklisten helfen Schwangeren …

Checklisten ansehen